Buscar search
The leading manufacturer of motorcycle batteries around the world.

Noticias

Happy ber erstes Podium fr das Dynavolt Intact GP Team

Jonas Folger feierte in Argentinien seine erste Podiumsplatzierung der Saison 2016 sowie in seinem neuen Team Dynavolt Intact GP. Von Startplatz drei fuhr er nach harten 23 Runden hinter Johann Zarco und Sam Lowes als Dritter ins Ziel. Sandro Cortese stürzte leider in der 13. Runde bei den vorherrschenden schwierigen Streckenbedingungen nach spannender Aufholjagd im Rennen.

Nachdem es das gesamte Wochenende heiß und schwül war auf der Strecke von Termas de Rio Hondo in Argentinien, hatte es in der Nacht zum Rennsonntag durchgehend geregnet. Noch während des Warm-Ups, welches Sandro Cortese als Zweitschnellster abschloss, nieselte es leicht.

Zum Moto2-Start war die Fahrbahn immer noch an einigen Stellen feucht, sodass die Piloten auf Slickreifen zuerst das Limit austesten mussten. Jonas Folger gelang dies hervorragend und übernahm nach dem Start aus der ersten Reihe sofort die Führung. Zwei Runden konnte er sich dort halten, bis zuerst Lowes und später auch Zarco und Franco Morbidelli an ihm vorbeigingen. Der 22-jährige Bayer versuchte, die hohe Pace innerhalb der vorderen Vierergruppe mitzugehen, um eventuell kurz vorm Ziel noch einen Angriff zu machen. Nachdem Zarco sich an die Spitze setzte, stürzte Morbidelli zwei Runden vor Schluss vor Jonas. An dritte Position war die Lücke zu Lowes bereits zu groß geworden, dennoch konnte er sich über sein erstes Podium im Intact GP-Team freuen. Nach dem Nuller in Katar, nimmt er 16 Punkte mit nach Austin in Texas, wo bereits kommendes Wochenende der dritte Grand Prix des Jahres ausgetragen wird.

Sandro Cortese hatte leider nicht so viel Glück. Im Rennen kämpfte er an neunter Position mit Katar-Sieger Tom Lüthi. Mit hohem Speed waren beide auf dem besten Wege, zu Alex Rins und Dominique Aegerter auf den Plätzen sechs und sieben aufzuholen. Als dem 26-jährigen Kalex-Piloten elf Runden vor Schluss in der neunten Kurve das Vorderrad wegrutschte. Glücklicherweise blieb er unverletzt, der Ärger über die verlorenen Punkte ist umso größer. In einer Woche (08. - 10.04.) hat er auf dem Circuit of the Americas die Chance, den Ausfall wieder gutzumachen.

Gran Premio de la República Argentina

Warm-Up:
1. Johann ZARCO / FRA / KALEX - 154.847
2. Sandro CORTESE / GER / KALEX - 154.910 / +0.063
3. Alex RINS / SPA / KALEX - 155.248 / +0.401
:
12. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 156.554 / +1.707

Rennen:
1. Johann ZARCO / FRA / Ajo Motorsport / KALEX
2. Sam LOWES / GBR / Federal Oil Gresini Moto2 / KALEX
3. Jonas FOLGER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX
:
DNF / Sandro CORTESE / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX

WM-STAND:
1. LUTHI Thomas / SWI / 34
2. ZARCO Johann / FRA / 29
3. LOWES Sam / GBR / 27
4. SYAHRIN Hafizh / MAL / 23
5. AEGERTER Dominique / SWI / 22
6. SALOM Luis / SPA / 21
7. RINS Alex / SPA / 21
8. CORSI Simone / ITA / 16
9. FOLGER Jonas / GER / 16
10. KENT Danny / GBR / 10
:
22. CORTESE Sandro / GER / 1

DUNS Number:530121565.      COPYRIGHT © 2013 DYNAVOLT ALL RIGHTS RESERVED